Über mich

Als Fernsehrmoderatorin wurde Ramona Leiss bekannt durch die Knoff-Hoff Show oder den ZDF Fernsehgarten. Seit 2000 arbeitet Sie als freischaffende Künstlerin.

Die gebürtige Münchnerin Ramona Leiß begann während ihres Studiums der Geisteswissenschaften Germanistik, Theaterwissenschaften, Amerikanistik an der Ludwig-Maximilian-Universität München eine Sprecherausbildung beim Bayerischen Rundfunk.

Im Hörfunk startete sie mit Programm- und Verkehrsdurchsagen bei Bayern 3. Nebenbei jobbte sie als Model und wurde bei einer Modesendung mit Petra Schürmann für das Fernsehen entdeckt.

Sie fing als Programmansagerin beim B2 an und moderierte schon bald regionale Magazinsendungen. Ihre ersten großen Schritte (als Unterhaltungsmoderatorin) aber machte sie beim NDR in der legendären Samstagabendsendung ´Die aktuelle Schaubude´, einer der beliebtesten Talk- und Musikshows in den 1980iger Jahren, Treffpunkt nationaler und internationaler Stars.

Ramonas Sohn Sascha war noch klein und ohne die Hilfe ihrer Eltern hätte die alleinerziehende junge Mutter sicher keine Fernsehkarriere geschafft, denn sie pendelte 3 Jahre lang, jedes Wochenende, zwischen München und Hamburg. Sie war auf dem besten Weg in eine große Karriere, als ein schwerer Unfall in einem Hamburger Taxi fast das Ende bedeutet hätte. Ramona trug schlimme Gesichtsverletzungen davon, wurde aber zum Glück noch in der Unfallnacht von einem Spezialisten operiert, der ihr Gesicht rettete.

Der große Durchbruch kam mit der ´Knoff Hoff Show´ im ZDF. Die unterhaltsame und freche Wissenschaftsshow im Samstagvorabendprogramm moderierte sie zusammen mit Joachim Bublath 7 Jahre lang. Sie wurde zum Markenzeichen des ZDF und schaffte es ins Hauptabendprogramm mit diversen Galasendungen, darunter die Silvestershow im `Wendejahr´, in der David Hasselhoff seinen großen Auftritt an der Berliner Mauer hatte.

Als die volkstümliche Musikszene zu boomen begann, holte die Produzentin Hilde Heck Ramona für ihre ´Schlagerparade der Volksmusik´ zum SWR nach Baden Baden. Damit legte sie den Grundstein für ihre Karriere als Volksmusikmoderatorin. Die Privatsender RTL und SAT1 sprangen auf den Volksmusikzug auf und Ramona unterschrieb bei SAT1 ihren ersten hochdotierten Vertrag. 4 Jahre lang holte sie mit Abend-Shows, wie ´Von Herz zu Herz´ oder ´Die goldene Hitparade der Volksmusik´, Millionen Zuschauer an die Bildschirme und gastierte auch mit ihrer eigenen Musiktournee und den Topstars der Musikbranche in ganz Deutschland.

Die Unterhaltsungsshow aber, welche Ramona am meisten liebte, war der ´ZDF Fernsehgarten´. Die Openair-Liveshow am Sonntagmittag war ihr auf den Leib geschneidert – frech, schnell und bunt – 7 Jahre lang wurde der Lerchenberg in Mainz Ramonas zweites Wohnzimmer.

Das Jahr 2000 war der Wendepunkt. Berufliche und private Tiefschläge ließen sie von ganz oben nach ganz unten fallen. Ihr Sohn Sascha war eine große Stütze in dieser schweren Zeit und half ihr wieder auf die Füße. Sie startete beim MDR neu durch, mit der Sendereihe ´Ramona´ und diversen Einzelsendungen, aber sie fand auch einen neuen Schaffensweg, die Kunst.

Sie studierte Malerei in privaten Lehrgängen bei unterschiedlichen Dozenten und entwickelte in autodidaktischer Arbeit ihren persönlichen Stil. Freche, lebensbejahende und eigenwillige Piktogramme, aber auch abstrakte informelle Gemälde in kräftigen Farben.

Ihre Arbeiten wurden bereits in diversen Galerien ausgestellt und finden Sammler in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Heute nimmt Ramona Moderationsangebote nur noch sporadisch und nach Lust und Laune wahr. Sie lebt mit ihrer Lebenspartnerin Sabine in München, liebt die Kunst, die Natur, die Tiere und ganz besonders ihren Schäferhund Dimitri. Ihr Sohn Sascha ist ihr bester Freund. Er arbeitet als Erzieher und macht eine Weiterbildung zum Heilpädagogen. Und wer weiß, vielleicht wird ein großer Wunsch für Ramona noch wahr, eine lustige und etwas verrückte Omi zu werden.

Ramona Leiß blickt zurück auf eine bewegte, schnelle Zeit als Moderatorin, Schauspielerin, Sängerin, Buchautorin und Songtexterin. Sie schaut voraus auf einen neuen, spannenden Lebensabschnitt, in dem nur noch eines von ihr verlangt wird: Zeit für ihr eigenes Leben und ihre Träume zu haben.